WAS

TIMBER! ist nicht der Anfang, sondern die Fortführung eines Gesprächs, das in unterschiedlichen Konstellationen an anderen Orten begonnen wurde: in Graz und in Wien, in Hombroich und Lana, in Altaussee und immer wieder in Mürzzuschlag – ohne je an ein Ende gekommen zu sein. Und auch mit dem  TIMBER-Symposium, das vom 8. bis 11. Dezember 2011 im Berliner Literaturhaus stattfinden wird, ist sicher, ganz sicher nicht Schluß.